Bestnote für jule-Train the Trainee-Workshop – Doku online

Thorsten Merkle beim jule-Workshop "Train the Trainee"
Thorsten Merkle beim jule-Workshop "Train the Trainee"

Die Teilnehmer des Workshops „Train the Trainee“ haben die jule-Veranstaltung vom 14./15. Mai 2018 mit „sehr gut“ (1,1) bewertet. Dreizehn Nachwuchskräfte aus verschiedenen Verlagsabteilungen haben mitgemacht und sind mit Dr. Kerstin Goldbeck und Thorsten Merkle in Großburgwedel für einen "Crashkurs junge Zielgruppen" in Klausur gegangen. Die Volontäre, Auszubildenden, dualen Studenten und Trainees aus neun Verlagen diskutierten Zielgruppen-Konzepte für die Zukunft der Branche. Wie früh muss man ansetzen, um die eigene Marke bei jungen Zielgruppen zu platzieren? Was muss man über Zielgruppen wissen, um erfolgreiche Produkte auf sie zuzuschneiden? – das waren nur einige der Fragen, um die es ging.

 

Vielfältige Produkte für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien

Eingebettet in jule-Inputs mit Best Practice und Forschungswissen präsentierten die Teilnehmer Aktionen aus den eigenen Häusern, darunter die Kinderzeitung der FUNKE MEDIENGRUPPE, „Ziki“, das Kindergartenprojekt der Heilbronner Stimme, das Azubi-Magazin „Wat Nu?“ (Solinger Tageblatt), die Main-Post-Akademie oder auch jetzt.de und SZ-Container (Süddeutsche Zeitung). Der Nachwuchs der Saarbrücker Zeitung brachte das Reichweitenportal „sol.de“ mit sowie den Instagram-Fotowettbewerb „Mein Herzland“, der auch beim jule-Frühjahrsworkshop am 07./08. Juni präsentiert wird. Die Rheinische Post hatte einen Werkstattbericht im Gepäck und gewährte Einblick in die hauseigene Projektgruppe und Überlegungen rund um die Zielgruppe Familie. Daneben präsentierten die Auszubildenden der Rhein-Zeitung eine neue Marketingkampagne, die sich an die Teilnehmer des Azubi-Projekts ZeiLe richtet und seitens des Straubinger Tageblatts wurde die fre!stunde vorgestellt, eine wöchentliche Zeitung im Blatt für Jugendliche und junge Erwachsene. Alle Präsentationen und eine Dokumentation des Workshops finden Sie auf der jule-Plattform (Zugangsdaten werden auf Anfrage gerne übermittelt / bitte einfach eine E-Mail an merkle@junge-leser.org senden). Zum jule-Workshop am 07./08. Juni können Sie sich hier anmelden.