Neue Osnabrücker Zeitung nutzt jule-Quizplattform beim Azubi-Projekt

Die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) nutzt ab sofort die Quizplattform der jule : Initiative junge Leser im Rahmen des Azubi-Projekt "Zukunft bilden". Bereits seit einigen Jahren bietet die NOZ ein Azubi-Projekt mit begleitendem Zeitungsquiz an, das bisher händisch im Haus erstellt, verschickt und ausgewertet wurde. Die NOZ reduziert durch die jule-Quizplattform den internen Arbeitsaufwand in der Projektabwicklung: Ab sofort wird das Quiz automatisch ausgespielt, das Statistik-Tool der Quizplattform erleichtert darüber hinaus die Auswertung der Quizrunden und damit auch die Verlosung der Monatspreise für die Teilnehmer. Das Quiz erstellt das jule-Team.

 

Vom Großunternehmen bis zum kleinen Familienbetrieb schätzen Arbeitgeber das NOZ-Bildungsprojekt als wichtiges Instrument der Nachwuchsförderung.
Vom Großunternehmen bis zum kleinen Familienbetrieb schätzen Arbeitgeber das NOZ-Bildungsprojekt als wichtiges Instrument der Nachwuchsförderung.

Bei der Präsentation des Tools im Rahmen der Auftaktveranstaltung Ende Oktober in Osnabrück reagierten Teilnehmer und Ausbildungsverantwortliche positiv auf das Portal sowie den entzerrten Spielrhythmus – ab sofort steht nicht mehr wöchentlich, sondern 14-tägig ein neues Quiz bereit.

 

Zusätzlich bietet das Tool die Möglichkeit, Fragen zu lokalisieren und auf einzelne Zeitungsausgaben herunter zu brechen. Neben der NOZ nutzen die Mediengruppe Thüringen, die Stuttgarter Nachrichten sowie die Rheinische Post das jule-Quizportal (hier geht´s zu einer Demo-Runde).

 

Fragen zu Zukunft bilden und zu Erfahrungen mit dem Portal beantwortet Luisa Gröninger, Tel. 0541/310243, E-Mail: l.groeninger@noz.de. Fragen zur jule-Quizplattform Maja Michaelis, Tel. 030/612 944 86, E-Mail: michaelis@tbm-marketing.de, und Thorsten Merkle, Tel. 05139/98 44 50, E-Mail: merkle@junge-leser.org.

 

Download
Produktbeschreibung
jule-Online-Quiz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB