Kreativworkshop „Familie“: Verlag Nürnberger Presse sortiert junge Zielgruppen-Marketing neu

Der Verlag Nürnberger Presse (VNP) mit den beiden Tageszeitungen Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung stellt sich im Bereich junge Zielgruppen neu auf. Das jule-Team durfte mit einem Inhouse-Workshop zur Zielgruppe „Familie“ bei der Neuausrichtung unterstützen.

 

Ausgangssituation

Der VNP ist sehr aktiv im Bereich junge Zielgruppen. Im Haus erscheint u. a. eine eigene Kinder-Abozeitung, es gibt von der Kita bis zur Berufsschule pädagogische Projekte für alle Altersgruppen, täglich eine Seite in der Zeitung für wechselnde junge Zielgruppe, einen Familien-Newsletter, Sonderprodukte rund ums Thema Ausbildung im Werbemarkt, und unlängst fanden mehrere Fokusgruppen-Gespräche mit Familien statt. Der Verlag hat nun diese Zielgruppe als besonders wichtig und zukunftsträchtig identifiziert und möchte Familien mit weiteren Produkten und Maßnahmen erreichen.

 

Das Vorgehen

Zu diesem Zweck sollte das jule-Team im August in Nürnberg einen Kreativworkshop umsetzen. Das Briefing umfasst folgende Zielsetzung und Eckpunkte:

 

 

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen des Verlags Nürnberger Presse sollten gemeinsam mittels Kreativtechniken neue Produktideen für die Zielgruppe Familien entwickeln.
  • Das Workshopkonzept war so angelegt, dass die Leitungsebene – Chefredaktion, Marketing- und Anzeigenleitung, Hauptvertriebsleitung – mit der Arbeitsebene gleichberechtigt und weitgehend hierarchiefrei in unterschiedlichen Konstellationen zusammengearbeitet hat.
  • Im Vordergrund stand die Ideengenerierung als Ausgangspunkt für mögliche Produktentwicklungen.
  • Neue Verlagsprodukte sollten auf familiäre Lebenswelten zugeschnitten sein und konkrete Bedürfnisse befriedigen.

 

 In zwei Workshop-Runden sind dann rund 20 Ideen entstanden, die nach einem Auswahlprozess auf ein bearbeitbares Maß herunter gedampft wurden. Aktuell wird geprüft, welche der Ideen konkret weiterentwickelt und zur Marktreife gebracht werden.

 

Erste Ergebnisse

Bereits jetzt steht als ein Workshop-Ergebnis fest, dass junge Zielgruppen bei allen strategischen Entscheidungen über neue Produkte und weitere Geschäftsfelder eine zentrale Rolle einnehmen und Berücksichtigung finden soll.

 

Kontakt

Fragen zum Vorgehen des Verlags Nürnberger Presse beantwortet Petra Nossek-Bock, Lesermarktentwicklung/ Kooperationen und Sonderaufgaben beim VNP, Tel. 0911/2162045, E-Mail: petra.nossek-bock@pressenetz.de. Falls Sie einen Inhouse-Workshop rund um junge Zielgruppen umsetzen möchten, wenden Sie sich an Thorsten Merkle, jule : Initiative junge Leser, Tel. 05139/984450, E-Mail: merkle@junge-leser.org.