jule-Umfrage 2017: Engagement der Zeitungen im Bereich junge Zielgruppen

Die Zeitungen in Deutschland erreichen mit ihren Print- und Onlineprodukten analog und digital, on- und offline jeden Tag Millionen junge Leser. Zusätzlich binden sie mit Schulprojekten wie Zisch, Kinder- und Jugendseiten, Magazinen für Auszubildende oder Reichweitenportalen Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene sowie Familien als Zielgruppen.

 

Die jule : Initiative junge Leser und der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) möchten das vielfältige Engagement der Zeitungen in diesem Bereich sichtbar machen und Leuchtturmprojekte identifizieren. Zu diesem Zweck starten jule und der BDZV eine gemeinsame Online-Umfrage unter den Zeitungen in Deutschland. Die Umfrage erhebt Daten und Fakten zu Produkten, Projekten, redaktionellen Inhalten und Ausspielkanälen der Zeitungen, die speziell junge Zielgruppen in den Blick nehmen. Ziel ist eine umfassende Dokumentation des Engagements der Zeitungen sowie die Identifikation von Leuchtturmprojekten.

 

Die Online-Umfrage wird im Mai und Juni durchgeführt und richtet sich an die Ansprechpartner fürs Thema junge Leser in den Häusern. Konzipiert und umgesetzt wurde sie vom Team der jule : Initiative junge Leser in Abstimmung mit dem BDZV. Nach Abschluss der Auswertung erhalten alle teilnehmenden Häuser eine Dokumentation, die einen Überblick gibt über die Marktbearbeitung der Zeitungen im Zukunftsfeld junge Leser.

 

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an Dr. Kerstin Goldbeck (goldbeck@junge-leser.org) oder Thorsten Merkle (merkle@junge-leser.org).